STANZEN  ·  LASERN  ·  BIEGEN

Über Häußler Blechverarbeitung GmbH

Die Häußler Blechverarbeitung GmbH hat sich durch hohe Zuverlässigkeit, Qualität und Termintreue als kompetenter Partner am Markt etabliert. Wir sehen uns als Teil unserer Kunden und legen hohen Wert auf Servicequalität.

Unsere langjährigen Kunden wissen unsere individuell auf den Geschäftspartner zugeschnittenen Leistungen zu schätzen.

Qualifizierte und kompetente Fachkräfte in Verbindung mit modernen Blechverarbeitungsmaschinen sind die Voraussetzung, um ihren persönlichen Anforderungen gerecht zu werden.

Präzision in der Blechbearbeitung

Geschichte

  • 1927 Gründung der Firma Häußler durch Robert Häußler sen. als klassischer Bauschlosser-Betrieb
  • 1971 Übernahme des Betriebes durch den Sohn Robert Häußler. Neue Ausrichtung auf die Blechverarbeitung
  • ab 1990 Umstellung des Betriebes durch Michael und Martin Häußler auf Computer und CNC-Technologie
  • 1993 Bezug des neuen Firmengebäudes in der Heinkelstraße
  • 1998 Umwandlung der Firma in eine GmbH.
    Geschäftsführer: Robert Häußler, gemeinsam mit seinen Söhnen Michael und Martin Häußler
  • 2015 Erweiterung der Räumlichkeiten in der Heinkelstraße
  • ab 2021 Neubau und Aktualisierung des Maschinenparks

Aktuell arbeiten 8 Fachkräfte auf 1000 Quadratmeter Grundfläche mit modernen Blechverarbeitungsmaschinen.

 

Geschäftsführer: Martin Häußler und Michael Häußler

Häußler

Neubau Firmengebäude

Nach langer Suche haben wir uns trotz aller Unsicherheiten im Frühjahr 2021 dazu entschlossen, den Neubau unseres neuen Firmenstandortes zu beginnen. In Weilheim haben wir einen optimalen, autobahnnahen Standort gefunden. Es entstand ein Gebäude mit ca. 1200 Quadratmeter Fertigungs- und Lagerfläche, sowie ca. 450 Quadratmeter Fläche für Büro und Sozialräume nach neuesten Umwelt- und Arbeitsplatzstandards, zugeschnitten auf die wirtschaftliche und umweltfreundliche Produktion von Blechteilen.

Die Photovoltaik auf der gesamten Dachfläche erzeugt genug Strom, um den Strombedarf für unsere Maschinen und Anlagen zu decken, sodass wir CO2 frei mit unserem Solarstrom arbeiten können. Von den aktuellen Energiekosten sind wir so weitestgehend unabhängig.

NEUBAU

Umzug

Wie geplant konnten wir in der Woche vom 28. März bis zum 1. April 2022 von unserem alten Standort in Kirchheim an unseren neuen Standort in der Austraße 9 umziehen. In den Wochen davon haben wir unser Fertigteilelager und Blechlager umgezogen.

Die neue Stanzmaschine TP3000 wurde schon im Januar aufgestellt und in Betrieb genommen, sodass wir uns mit der neuen Maschine vertraut machen konnten, während die alte Stanzmaschine TC5000 noch verfügbar war.

Die neue Laseranlage TL1030 wurde im Mai aufgestellt und in Betrieb genommen.

UMZUG

Inbetriebnahme

Seit Mai 2022 arbeiten wir in unserem neuen Firmengebäude.

Mit dem Bezug des neuen Standortes haben wir auch einen lange geplanten Innovationssprung abgeschlossen, welcher uns fit macht für die Herausforderungen der nächsten Jahre.

TruPunch 3000

Die TruPunch 3000 mit automatischer Be- und Entladung setzt beim Stanzen neue Maßstäbe. Rollentgraten, kratzerfreie Bearbeitung durch absenkbare Matrize und die automatische Saugerentnahme erweitern unsere Möglichkeiten erheblich. Selbstverständlich können auch weiterhin Gewinde geformt und Senkungen hergestellt werden. Der geringe Energieverbrauch durch den elektrischen Antrieb zeichnen die TruPunch 3000 als besonders wirtschaftlich, leise und umweltfreundlich aus.

TruLaser 1030

Die neue TruLaser 1030 Fiber ergänzt die Stanzmaschine in unserer Platinenfertigung. Der Fiberlaser schneidet Bleche aus Stahl bis 20 mm, Aluminium- und Edelstahlbleche bis 15 mm und Buntmetalle (Kupfer und Messing) bis 6 mm Dicke bei einem Tafelfomat von 1,5 x 3 Meter. Funktionen wie FastLine, FlyLine und PierceLine sowie hauptzeitparalleles Be- und Entladen machen die Maschine zusätzlich sehr wirtschaftlich. Außerdem zeichnet sich der Fiber-Laser durch einen um mehr als die Hälfte gesenkten Energiebedarf gegenüber CO2-Lasern aus.

Löwer DiscMaser 6TD

Seit Frühjahr 2021 im Einsatz ist unsere Entgrat- und Verrundungsmaschine DiscMaster 6TD der Fa. Löwer. Die DiscMaster 6TD besitzt drei aufeinanderfolgende Schleifstationen, auf denen eine Vielzahl von Schleifmitteln eingesetzt werden kann. Mit der Bearbeitungsbreite von 1 Meter werden Teile sehr schnell und wirtschaftlich entgratet und verfeinert. An den ersten beiden Stationen werden meist die Grate entfernt und die Kanten verrundet. Die dritte Station bietet die Möglichkeit mit einem Orbitalfinisch die Oberfläche zu gestalten.

Lärmschutzmaßnahmen

Bei der Planung unseres Gebäudes wurde viel Wert auf die Reduzierung von Lärm gelegt. Decken und Wände wurden aus Schall absorbierenden Elementen gebaut. So erreichen wir in der Fertigung und in den Büros ein Maximum an Schallreduktion und somit eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre.

Solaranlage

Die gesamte Dachfläche unseres neuen Standortes ist mit Solarpaneelen belegt. Die Anlage hat einen Peak von 110 kW und damit mehr Nennleistung als der gesamte Anschlusswert unserer Maschinen zusammen. Somit können wir, zumindest von Frühjahr bis Herbst, unseren Strombedarf CO2-frei mit Sonnenenergie selbst erzeugen.

Heizung und Kühlung

Fertigung und Büros sind mit einer Fußbodenheizung ausgestattet. Die notwendige Wärmeenergie erzeugen wir über Luftwärmetauscher, die an sonnigen Tagen ihren Strom von unserer Solaranlage erhalten. Die Luftwärmetauscher können im Sommer auf Kühlung umgestellt werden. Damit erreichen wir eine Reduktion der Innentemperatur um 3 bis 4 Grad.

INBETRIEBNAHME

Häußler
Blechverarbeitung GmbH
Austraße 9
73235 Weilheim an der Teck

Telefon: 07023-158940

Email: info(at)haeussler-blech.de